Outdoorpics

Hier möchte ich in Zukunft meine Ideen und Gedanken zu zukünftigen Shootings sammeln.

Solltest du Interesse haben schick mir einfach eine Nachricht per Mail oder WhatsApp. 🙂





Ein hautenger Textilschlauch, wenig Umgebungslicht, dazu der Gedanke Schrei, Verzweiflung, Entkommen. Alternativ eine komplett gegensätzliche Location wie im Wald, oder im Sonnenuntergang.


Eine Baumallee die in der Tiefe und Unschärfe verschwindet, dazu ein Mädel in einem roten Kleid und passende Schuhe. Das Wetter sollte schön und hell sein. Eine gute Location wäre Uchte auf dem Birkendamm oder noch besser Schlüsselburg Ortsausgang in Richtung Wasserstrasse auf der rechten Seite.


Lehmshooting, dazu Lehmpulver anrühren und das ganze dann am Körper trocknen lassen bis Risse entstehen.

Am liebsten an einem See damit man das Zeug hinterher abwaschen kann. Dabei sollte dann allerdings ein Bikini schulterfrei getragen werden. Hier bietet sich der Sommer an….


Foto durch ein in Herzform gehaltenes Buch, dabei nicht das komplette Gesicht sondern nur den Blick ins Buch.


Einige Posen die nicht unbedingt als Standard durchgehen und die ich zusammen mit dir aussuche und umsetze. Das müssen keine besonderen Verrenkungen sein, sondern sollen ästhetisch aber nicht einfach normal sein.

Beispiel aus einem der letzten Shootings

Ringlicht geht immer, mit oder ohne Kreide


Lackierung – komplette Lackierung in einer Farbe die wir vorher absprechen. Beispiel findest du auf meinem Instagram Account…..



Irismakro – dabei eben nur direkt das Auge fotografiert und die Iris vergrößert.


In einem Wald das Gesicht in einer Spiegelscherbe fotografieren. Die Person von hinten während sich in der Scherbe das Gesicht oder Teile davon spiegelt.


Mullbinden in Tee leicht bräunlich gefärbt und dann um die Brust, Hüfte und Gesicht gewickelt – Farben dabei im gesamten Bild entsättigt.